Förderverein der Kinderklinik Beira e.V.

Seit 1998 arbeiten Dr. Annett Pfeiffer und Dr. Konrad Steidel als Kinderärzte im "Hospital Central da Beira" in Mosambik. Mosambik gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Schnelle und unbürokratische Hilfe war ständig gefragt, aber schwer zu bekommen. Um Abhilfe zu schaffen wurde der Förderverein der Kinderklinik Beira e.V. gegründet.

Was wir tun

Wir setzen uns für mosambikanische Kinder in Not ein: Die Vorsorge sowie die gesundheitlichen Betreuung gilt es zu verbessern und zu optimieren. Zu unseren Aufgaben gehört auch das Organisieren und Anschaffen dringend benötigter Verbrauchsgüter wie Kanülen, Zugänge und Medikamente. Ebenso ist es dringend erforderlich die Ausstattung der Stationen zu verbessern, u.a. durch Inhalationsgeräte, Überwachungsmonitore, Stoffwindeln, Babywaage, Lehrbücher und Patientengeschirr. Es stehen auch wichtige bauliche Maßnahmen und Renovierungen an (z. B. in der Kindernotaufnahmestation, am Waschhaus und in der allgemeinpädiatrischen Station).

Über das Hospital

Das Zentralkrankenhaus verfügt über 900 Betten, es versorgt jedoch über eine Millionen Menschen. Die Kinderklinik selbst hat offiziell 120 Betten, diese werden jedoch häufig mit 3 oder 4 Patienten gleichzeitig belegt. Es gibt spezielle Stationen für Infektionskrankheiten, Unterernährung, Tuberkulose, Früh- und Neugeborene und Allgemeinpädiatrie. Der Durchlauf auf den Stationen ist groß, so werden jährlich über 30 000 Kinder ambulant und über 10 000 Patienten stationär behandelt. Neben der Krankenversorgung kümmert sich die Klinik auch um die Ausbildung von Fachpersonal.

Wenn wir an den Förderverein "Kinderklinik Beira" spenden sollen, können Sie diesen im Geschenkkorb auswählen.

zur Webseite